Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


teilnehmer:texte:faq_alte_hasen

Wo finde ich aktuelle Informationen zu den verfügbaren Plätzen auf der Akademie?

Du findest sie hier.

Wo findet denn jetzt die Winterakademie 2018/2019 statt?

Vom 27. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 findet zum ersten Mal in der Jugendherberge Oberwesel im Mittelrheintal statt. Wir haben zunächst 230 Plätze für das nächste Jahr gebucht und damit auch die komplette Jugendherberge bekommen. Zur Jugendherberge gehören über 16 Veranstaltungsräume, davon u.a. zwei große Säle (davon ein tanztauglicher) und darf sowie viele Möglichkeiten zum Musizieren (zwei Flügel, drei Klaviere, zwei Keyboards). Einen kleinen Werkraum gibt es auch. Wir können weiterhin eine Nachtküche anbieten und Schokolade und Getränke verkaufen.

Die Adresse der Jugendherberge ist „Jugendherberge Oberwesel, Auf dem Schönberg, 55430 Oberwesel“.

Was muss ich mitnehmen, was ich bei vergangenen Akademien zu Hause gelassen habe?

Im Vergleich zu den letzten Winterakademien solltet ihr nun zusätzlich mitnehmen

  • 10 Euro Pfand für die Schlüsselkarte. Die Zimmer können nur mit einer Schlüsselkarte betreten werden.
  • Falls ihr nach Sonnenuntergang ankommt, eine Taschenlampe oder ein Smartphone mit Taschenlampenfunktion für den recht dunklen Weg zur Jugendherberge.
  • Festes Schuhwerk für die freiwillige Exkursion zur Burg Rheinfels in St. Goar an Neujahr.
  • Taschengeld, um im Bistro der Jugendherberge einen Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen (natürlich verkaufen wir auch wie bisher Schokolade etc.). Geld für die Exkursionen wird vor Ort eingesammelt.
  • Schwimmzeug für das Lehrschwimmbecken (Tiefe 1,30 m)
  • Eine Thermosflasche oder Thermoskanne + Tasse, damit Du Dich an der Teestation mit heißem Wasser versorgen kannst. Aufgrund der Brandschutzvorschriften wird es nur eine Teestation geben, um zu großen Andrang zu vermeiden, empfiehlt es sich eine Thermoskanne für den Kurs mitzunehmen und zu teilen.

Das ist nicht die vollständige Liste, falls Du Dir unsicher bist, ob du alles dabei hast, schau bitte auf die Liste in den allgemeinen FAQs.

Soll bzw. darf ich einen Wasserkocher mitbringen?

Das Haus ist mit einer Brandmeldeanlage ausgerüstet. Der Gebrauch von Wasserkochern, Kochplatten sowie anderen Wärme erzeugenden Geräten ist nur zu definierten Zeiten in einem bestimmten Raum gestattet. Wir stellen außerhalb der Kurszeiten dort einen Wasserkocher bereit. Während der Kurszeiten gibt heißes Wasser und Teebeutel von der Herberge zum Preis von 1,20 Euro pro Tasse.

Wie sind die Zimmer beschaffen?

Auf der Website der Jugendherberge könnt ihr einen Blick auf die Zimmer werfen. Es handelt sich dabei meist um Drei- bis Vierbettzimmer, weiterhin gibt es zwei Sechserzimmer und ein paar Einzel-/Zweierzimmer. Sämtliche Zimmer haben eine eigene Dusche und ein eigenes WC, zudem verfügt die Jugendherberge über ein paar behindertengerechte Zimmer.

Es gibt ein barrierefreies Zimmer, das wie folgt ausgestattet ist: einzelne Betten, barrierefreier Waschtisch, Klappspiegel, Duscharmaturen, Klappsitz, barrierefreies WC mit Stützgriff (nach E-DIN 18040).

Habt ihr kühlere und wärmere Räume?

Es gibt keine schlecht beheizten Zimmer. Das Gebäude wurde von 1974 bis 1976 erbaut und Anfang dieses Jahrzehnts grundlegend saniert.

Wie soll ich anreisen?

Am einfachsten ist die An- und Abreise mit dem Zug bis zum Bahnhof Oberwesel. Von dort sind es 25 Minuten Fußweg hoch zur Jugendherberge. Für Dein Gepäck stellen wir einen Gepäcktransfer mit einem Transporter bereit. Da viele Teilnehmer gleichzeitig anreisen, bitten wir Dich jedoch, Dein Handgepäck selbst hochzutragen. Damit wir den Gepäcktransfer organisieren können, ist es wichtig, dass Du Deine voraussichtliche Ankunfts- und Abfahrtszeit auf der Seite für zusätzliche Daten in der Datenbank einträgst, sobald diese freigeschaltet ist.

Bitte komme innerhalb der folgenden Zeiten am Bahnhof Oberwesel an, bzw. reise zu diesen Zeiten dort ab, wenn Du den Gepäcktransfer nutzen möchtest:

Anreise:

am 27.12. zwischen 15:00 und 17:30 Uhr (Empfehlung: ab 15:29 Uhr) bzw.

am 01.01. zwischen 15:29 und 17:01 Uhr

Abfahrt:

am 01.01. frühestens um 11:30 Uhr bzw.

am 06.01. frühestens um 11:30 Uhr (die Angabe 12:01 in der Datebank stimmt nicht, späteres Abreisen erleichtert uns jedoch die Organisation)

Außerhalb dieser Zeiten können wir eine Abholung nicht garantieren (Verspätungen wegen Bahnverschulden ausgenommen). Bitte teile uns planmäßig außergewöhnliche Ankunfs- und Abfahrtszeiten frühzeitig über die Datenbank und per E-Mail mit. Bitte teile uns Verspätungen telefonisch mit, wenn du davon erfährst.

Bitte beachte, dass der Weg zur Jugendherberge nicht beleuchtet ist und die Sonne gegen 16:30 Uhr untergeht. Eine Taschenlampe oder ein Smartphone mit Taschenlampenfunktion kann hilfreich sein.

Weiterhin ist es möglich, mit dem Auto anzureisen, Parkplätze für diese stehen in beschränkter Zahl zur Verfügung. Die Adresse der Jugendherberge ist „Auf dem Schönberg, Oberwesel“.

Bei der Anreise von Süden und Südosten verlässt Du die A 61 an der Anschlussstelle 49 Bingen-Mitte Richtung Bingen. An der ersten Gabelung nach der Autobahn folgst du der B 9 Richtung Koblenz. Der Weg führt durch Bingerbrück, Trechtingshausen, Niederheimbach, Rheindiebach und Bacharach. Etwa 4 km nach Bacharach bzw. 2 km nach der Fähre nach Kaub zweigt nach links eine Straße nach Oberwesel hinein ab. Dieser folgst Du bis auf Höhe des Bahnhofs. Am Bahnhof vor der Kirche links abbiegen in die Straße „Rhinelanderweg“. Diese führt stetig aufwärts. Nach einer Rechtskehre zweigt nach rechts die Zufahrtsstraße zur Jugendherberge ab.

Bei der Anreise von Norden und Westen verlässt Du die A 61 an der Anschlussstelle 44 Laudert und folgst zuerst der Beschilderung Richtung Oberwesel. Dieser folgst Du jedoch nur kurze Zeit! Nach etwa 1,4 km biegst du leicht rechts ab Richtung Perscheid. Andernfalls fährst du unnötigerweise zuerst hinunter ins Rheintal. In Perscheid hältst du dich links Richtung Dellhofen. Ein Kilometer nach dem Ortsende von Dellhofen zweigt nach links die Zufahrt zur Jugendherberge ab. Geradeaus beginnt die Gefällestrecke, die für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen bergab gesperrt ist.

Die beiden nächsten Rheinquerungen sind die Fähren in Kaub (4 km) und St. Goar/St. Goarshausen (8 km). Die nächsten Brücken sind in Mainz und Koblenz.

teilnehmer/texte/faq_alte_hasen.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/03 17:17 von michael